Auslandspraktikum von Neele-Marie Gerdes

Grüß Gott oder wie sagt man so schön!

Ich möchte euch kurz von meiner kleinen Reise, einem 3-wöchigen Auslandspraktikum in Oberösterreich/Steyr berichten. Gefördert wird dieses durch Erasmus+, einem
EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Organisiert wurde es durch die Berufsbildenden Schule I in Aurich und der Handelsakademie Steyr/Linz. Dadurch, dass mein Ausbildungsbetrieb, die TRAUCO AG, mich für die 3 Wochen Aufenthalt in Österreich freigestellt hat, konnte ich an diesem Projekt teilnehmen.

Am Sonntag dem 26.03. 2017 bin ich in der Stadt Steyr angekommen. Auf der Hinfahrt habe ich Kim kennengelernt, eine Auszubildende zur Rechtsanwalt- und Notarfachangestellten, mit der ich zusammen in einer Unterkunft untergebracht wurde. 

Am Montag ging es dann auch gleich in einem Unternehmen für Umwelttechnik los. Dieses Unternehmen entwickelt, plant und installiert Luftreinigungs-, Luftaufbereitungs- und Energierückgewinnungssysteme. Das Unternehmen befindet sich in der Branche des Anlagenbaus.

Eine Mitarbeiterin aus dem Personalmanagement begrüßte mich und gab mir ein paar Unterlagen, in denen alle grundlegenden Informationen der Firma festgehalten wurden. Nach dem Gespräch zeigten sie mir meinen Arbeitsplatz und führte mich durch das Gebäude. Die Büros befinden sich dabei im Technologie Zentrum in Steyr-Gleink und sind auf 4 Etagen aufgeteilt. Während der Führung habe ich auch gleich meine Arbeitskollegen kennengelernt, die mich herzlich aufgenommen haben. Daraufhin wurden mir die Abläufe erklärt und ich konnte mich direkt beweisen. Ich lernte die verschiedenen Abläufe kennen, indem ich in unterschiedlichen Abteilungen eingesetzt wurde. Ein wirklich spannendes Erlebnis, wenn man nur die Abläufe aus seinem eigenen Ausbildungsbetrieb kennt.

Neben der Arbeit haben wir natürlich auch noch Freizeit, die wir nutzen wollen. Also beschlossen Kim und ich gleich am Freitagnachmittag wandern zu gehen und wählten den sogenannten „Hausberg“, den „Damberg“. Für uns Ostfriesen waren die 807 Meter eine große Herausforderung – aber wir haben es geschafft! Für die Aussicht hatte sich die Anstrengung auf jeden Fall gelohnt!

Am Samstag fuhren wir nach Salzburg und haben uns auch dort ein paar Attraktionen angeschaut - eine sehr schöne Stadt und sonntags haben wir einen Spaziergang durch Steyr gemacht. Am Dienstag besuchten wir dann die Oper und schauten „Don Giovanni von Mozart“ im neuen Landestheater von Linz. Jetzt sind auch schon 1 ½ lehreiche Wochen um. Kommendes Wochenende steht noch ein Tag in Wien an.

Ich hoffe ihr habt einen kleinen Einblick bekommen!

Wenn Ihr die Möglichkeit bekommt, so ein Auslandspraktikum zu machen, dann macht es! Ich kann diese Möglichkeit nur weiterempfehlen. Alleine schon aufgrund der vielen Erfahrungen, die man dabei sammelt.   

Wenn noch irgendwelche Fragen aufkommen, könnt ihr mich gerne ansprechen.

Ganz liebe Grüße aus Steyr und nochmal ein großes Dankeschön an meinen Ausbildungsbetrieb, dass ich die Chance nutzen durfte!

Neele-Marie!

www.trauco.de im Überblick

Copyright © 2013 TRAUCO AG - Alle Rechte vorbehalten